REGISTRIEREN

Die Gemeinwohl-Ökonomie Wendland ist eine neue Regionalgruppe der internationalen Bewegung Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ). Sie möchte ein ethisches Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell etablieren.

Eine ethische Marktwirtschaft beinhaltet nicht das Ziel des stetigen Wachstums, sondern verbindet Wirtschaftlichkeit mit ethischen Grundprinzipien wie Menschenwürde, soziale Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit und Demokratie und Transparenz, damit ein gutes Leben für alle möglich ist. Die GWÖ lädt auf gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Ebene dazu ein, ethische Grundprinzipien mitzugestalten. In demokratischen Prozessen kann die Idee eines guten Lebens für alle verwirklicht werden.

Die Gemeinwohl-Ökonomie Wendland versteht sich in diesem Sinne als Impulsgeber und möchte mit Privatpersonen, Unternehmen, Organisationen und NGO’s im Wendland ins Gespräch kommen, um das Gemeinwohl ins Zentrum des wirtschaftlichen Handelns und Denkens im Landkreis Lüchow-Dannenberg zu stellen. Die Gemeinwohlbilanz bildet hierfür das zentrale Instrument der GWÖ, um es Unternehmen und NGO’s zu ermöglichen, ihren aktuellen Beitrag zum Gemeinwohl zu messen und hieraus weitere Veränderungsoptionen abzuleiten.

In fünf Arbeitsgruppen wird hierzu und zu einzelnen Interessengebieten gedacht und diskutiert. Gearbeitet wird zu den Themenfeldern: Unternehmen, Digitalisierung, NGO und Bildungseinrichtungen, Privatpersonen und Kommunikation.

Durch das Schaffen von Beteiligungsmöglichkeiten sowie eines offenen Prozesses zur Umsetzung neuer Ideen versucht die GWÖ-Bewegung, auch im Wendland Neues mit Blick auf einen nachhaltigeren Lebensstil und Suffizienz zu erschaffen. Die Idee: Bürger*innen im Landkreis Lüchow-Dannenberg sind eingeladen, über die Beteiligungsmöglichkeiten des Souveräns eine aktivere Rolle bei wichtigen Entscheidungsprozessen einzunehmen. Dafür braucht es eine fundierte Expertise, die den Informationsfluss zwischen den verschiedenen Beteiligten im Prozess voraussetzt. Mitreden und Mitentscheiden ist hierbei die Divise! Grundprinzipien wie einander zuzuhören, Achtsamkeit, Respekt vor anderen Perspektiven sowie Meinungen, um einen gemeinsamen Konsens zu erreichen, sind für die Gemeinwohl-Ökonomie Wendland handlungsleitend.

Über uns

Im Jahr 2010 wurde die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) von Christian Felber, Autor u.a. des Buches „Gemeinwohl-Ökonomie“, Attac Österreich und einigen Unternehmen gegründet. Seit 2011 entstanden weltweit zahlreiche regionale Gruppen und Vereine, die die Idee eines alternativen Wirtschaftsmodells über Beratung, Begleitung und Durchführung der Gemeinwohl-Bilanzierungen auf Anfrage von Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen weiter entwickelten. So gründete sich auch im Wendland im Januar 2020 nach einem Austausch des Ideengebers der Gemeinwohl-Ökonomie Christian Felber mit dem Unternehmen „Völkel“ im Wendland sowie im Rahmen eines dazugehörigen öffentlichen Vortrags Felbers eine Regionalgruppe mit etwa 35 aktiven Ehrenamtlichen.

Unser Beitrag zum Klimaschutz

Die GWÖ selber ist eingebettet in einen Wertekonsens. Grundlage dieses Wertekonsenses ist es, planetarische Grenzen zu achten und eine Ökonomie zu fördern, die diese Grenzen berücksichtigt. Die GWÖ-Bilanzierung basiert auf Werten, die einen ökologischen Lebenswandel ermöglichen und den Klimawandel als solchen im Sinne eines Wandels hin zu mehr Klimaschutz erschließen lassen. Gleichzeitig wird ein Umdenken von den beteiligten Akteur*innen nicht einfach eingefordert, sondern über demokratische Aushandlungsprozesse als Wertewandel mittels breiter Beteiligungsoptionen aller Bürger*innen im Wendland gedacht: Eine Chance für die gleichberechtige Teilhabe aller Menschen am wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Leben.

Zielgruppen:
Alle Bürger*innen des Landkreises Lüchow-Dannenberg und angrenzender Landkreise, Schulklassen, Ehrenamtliche, Multiplikator*innen, Tourist*innen, Unternehmen, Organisationen und NGO’s.
Grundsätzlich: breite Ansprache von Zielgruppen: regionaler Vorzug!

Kontaktdaten:
Gemeinwohl-Ökonomie Wendland
c/o Michael Weber und Tina Meseke

Postanschrift:
Tangsehl 3
21369 Nahrendorf

wendland@ecogood.org

Bist du aktiv in diesem Projekt? Mich hinzufügen
Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren OK