REGISTRIEREN

Ernährung & Landwirtschaft Nachhaltig Leben

Plastikfrei - Hitzacker setzt Zeichen!

„Plastikfrei – Hitzacker setzt Zeichen!“ ist ein Projekt des Vereins Gemeinsam für Hitzacker e.V.. Das Ziel: Die Bürger*innen zu einem Umdenken beim Umgang mit Plastik zu motivieren. Die Akteurinnen sind der Überzeugung, dass wir als Bürger*innen unser Konsumverhalten hinsichtlich Plastikverpackungen ändern müssen. Der Gelbe Sack ist keine Lösung, sondern ein erheblicher Teil des Problems. Er hat seit seiner Einführung Anfang der 90er Jahre zu einer immensen Zunahme von Plastikflaschen und Plastik-Verpackungsmüll geführt. Das wollen wir ändern! Unsere Betroffenheit über das Ausmaß der Vermüllung unseres Planeten hat uns dazu bewegt, selber Schritte zu gehen anstatt dies weiter tatenlos hinzunehmen. Wir fangen bei uns selbst an, halten da aber nicht an, denn wir
sind uns sicher, dass eine breite Masse von Menschen, die sich aktiv beim Einkauf
umorientiert zu einer Neuorientierung der Produzenten führt.

Zeichen setzen
Wir zeichnen Betriebe und Privathaushalte aus, die den Gebrauch von Verpackungen und Einmalartikeln reduzieren, damit ein Zeichen gegen die Plastikflut setzen und aktiv zur Verringerung dieses Problems beitragen. Zertifizierte Privathaushalte und Unternehmen erhalten die Plakette „Plastikfrei – Hitzacker setzt Zeichen!“ Mehr als 35 Privathaushalte sowie 15 Geschäfte haben sie bereits. Diese positive Auszeichnung erhöht zugleich die Sichtbarkeit des Projekts und wird hoffentlich noch mehr Menschen zum Mitmachen bewegen.

Beratung
Wir unterstützen dabei mit Beratung und einer Checkliste, die sowohl Anregungen zum Einsparen von Kunststoff als auch die bereits getätigten Schritte darstellt und dies mit einer Zertifizierung honoriert.

Viele erreichen
Zurzeit wird das Projekt von der Europäischen Union gefördert, in dieser Zeit wollen wir möglichst viele Bürger*innen und Unternehmen der Stadt Hitzacker dafür gewinnen, ihren Verpackungsmüll deutlich zu reduzieren. In vielfältigen Aktionen informieren wir über die Umwelt- und Gesundheitsbelastungen durch Plastik, so z.B. auf unseren regelmäßigen öffentlichen Frühstückseinladungen, wo wir Tipps und Ideen austauschen und Zertifikate überreicht werden. Wir informieren mit einem Infostand bei öffentlichen Veranstaltungen in Hitzacker wie dem Weihnachts- und dem Flauschmarkt und wir bieten Workshops zum Herstellen von Reinigungsmitteln an.

Treffen der Projektgruppe
Wer Lust hat das Projekt mitzutragen und mitzugestalten, ist herzlich willkommen. Die Projektgruppe trifft sich alle 14 Tage in Hitzacker, tauscht Erfahrungen aus und plant die nächsten öffentlichen Aktionen.

Plastikfreie Stadt
So kann Hitzacker zum Vorreiter beim Einsparen von Verpackungsmüll werden und zum Modell für weitere Kleinstädte im ländlichen Raum. Wir fangen bei uns vor Ort an undhoffen, dass sich noch weitere Initiativen im Wendland gründen. Wer weiß, vielleicht gehören wir ja irgendwann zu den ersten plastikfreien Regionen in Deutschland?

Titelbild
Autor: Plastikfrei

Am Langenberg 28a 29456 Hitzacker
(Gemeinsam für Hitzacker e.V.)
Autor

Lena Maskos

Bist du aktiv in diesem Projekt? Mich hinzufügen
Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren OK